Vergewaltigung Meiner Schwester Luise

[ inc, bd, sm ]

[email protected]

Published: 16-Jul-2012

Word Count:

Author's Profile

show Story Summary
Disclaimer
Könnte zu seelischen störungen führen! Alles frei erfunden!

Es war Freitagabend.

Ich saß alleine in mein Zimmer und schaute ein harten BDSM Porno. Die Darstellerin wurde fast blutig und ohnmächtig gepeitscht und geschlagen. Es törnte mich extrem an. So einen geilen Porno hatte ich noch nie gesehen mein Schwanz war noch nie so hart.

Ich war so vertieft, dass ich nicht hörte dass meine 6 jährige kleine Schwester in mein Zimmer kam.

Als sie plötzlich neben mir stand und fragte, was ich da mache spritze plötzlich mein Sperma aus meinen Schwanz.

Da ich mich so erschrocken hatte, hatte ich ausversehen mein Schwanz in ihre Richtung gehalten und spritze in ihr kleines Gesicht.

Mir überkam die Panik. Ich rannte zur Tür, und verriegelte die.

"Hey Luise, das bleibt unter uns ok?", sagte ich und wischte ihr das Sperma vom Gesicht.

Ich hatte mir noch keine Hose angezogen und mein Schwanz stand immer noch aufrecht.

"Was haben die mit der Frau gemacht?", fragte meine Schwester interessiert.

"Dafür bist du noch zu jung, meine kleine!", sagte ich ihr.

"Ich will's sehen!", schrie sie. Wenn meine Schwester einen Willen hatte, musste man ihr den erfüllen sonst würde sie keine Ruhe geben und ich hatte Angst das sie meinen Eltern was davon erzählen würde.

"Ok ich zeige es dir aber du darfst keinen davon was erzählen ok und du musst ganz Leise sein ok?", sagte ich verängstigt.

"Ja.", quietschte sie Leise.

Ich zeigt ihr einen Harmlosen Amateur Porno ohne Gewalt.

In der ersten Szene nahm eine Frau den Schwanz von einem älteren Mann in den Mund.

"Ich will das auch machen!", sagte Luise.

"Ja wirklich?", fragte ich Interessiert.

"Jaa!", sagte sie.

Ich schaute in ihre kleinen Augen und sagte: "Na dann probiere es doch an meinen!".

Meine Schwester fing an die Eichel in den Mund zu nehmen.

Ihre kleine Zunge fuhr entlang. Er wurde noch Steifer und länger.

Ich musste mich schon am Anfang beherrschen nicht in ihren kleinen Mund zu kommen, denn es geilte mich so auf. Ich habe schon viele Incest Pornos auch mit Kindern gesehen aber hätte nie gedacht das es so ein geiles Gefühl sein könnte.

Ich nahm ihre Haare Sanft und drückte Ihren Kopf weiter Runter.

Sie würgte Leicht, dabei war er noch nicht einmal zur Hälfte drin.

Die Geilheit überkam mich und ich dachte nicht mehr nach. Ich benutze ihren Mund ohne Gnade. Ich drückte ihren Kopf ganz runter, bis ich meine Eichel in ihrer Kehle spüren konnte.

Ich war so geil, dass ich abspritzen musste. Es war mehr denje. Sie verschluckte sich und übergab sich fast. Tränen kamen aus ihren Augen.

"Na hat dir das gefallen Luise, du Nutte?", sagte ich Leise, damit meine Eltern es nicht hörten.

"Ja. Was ist eine Nutte?", fragte sie.

"Das was du bist! Meine Schwester." sagte ich und zog ihre Hose und ihr Oberteil aus. "Bist du bereit für den nächsten Schritt. Willst du es wirklich machen?", fragte ich.

Sie erwiderte. Also packte ich sie setze sie auf meinen Schoss und drückte mein viel zu großen Schwanz für ihr kleines Loch in ihre enge Fotze.

Sie schrie auf. Ich stopfte sofort meine Finger in ihr Maul. Und sagte: "Du musst Leise sein und dir das schreien Verkneifen! Sonst gibt es Schläge!"

Ich hob ihren Körper auf und ab immer schneller. Ich merkte was für schmerzen sie hatte.

Es gefiel mir schließlich törnte es mich an wenn Frauen leiden. Ihre Fotze war so eng, das ich es nicht lange zurück halten konnte. Ich spritze viel, tief in ihre kleine Fotze.

Doch danach war nicht Schluss, ich hatte Trainiert nach einen Orgasmus immer geiler zu werden, so fickte ich sie immer härter und schneller.

In der Zwischenzeit hatte ich ihren Slip ins Maulgestopft damit ich die Hände dazu Nutzen kann ihren Kleinen Körper auf und abzuheben und mein Schwanz zu befriedigen.

Sie half nicht mit da sie noch keine Ahnung hatte wie es überhaupt geht.

Ich sah in ihre Verweinten Augen. Es machte mich so heiß das ich ein zweites Mal kam dieses Mal konnte ich ein lautes stöhnen nicht zurück halten.

Meine Eltern bemerkten es und meine Mutter klopfte und fragte ob alles in Ordnung sei.

Doch ich wimmelte sie schnell wieder ab und fickte meine Schwester weiter.

Aber nicht in ihre Fotze.

Ich hatte sie genommen aufs Bett geworfen und ihren Arsch angefangen zu lecken.

Ich schmeckte die Reste ihres letztens Stuhlganges.

Zum einen wilderte es mich an, zum anderen geilte es mich aber auch auf.

Ich steckte vorerst ein drei Finger in ihr Loch um es zu weiten, damit mein dicker Schwanz in ihr kleines Loch passt.

Sie schrie vor Schmerzen und spuckte den Slip aus.

Ich stopfte ihn sofort wieder rein und packte sie an den Haaren, riss sie nach hinten und flüsterte in ihr Ohr: "Sei leise du Hure oder es endet nicht gut für dich!". Danach spuckte ich in ihr Gesicht. Sie hat sicherlich nicht damit gerechnet dass sie so Vergewaltigt wird, aber ich dachte mir da sie es ja wollte mach ich es ihr auch richtig, wie es eine richtige kleine Schlampe verdient hat.

Beinahe meine ganze Faust war im Loch doch es passte noch nicht ganz. Ich sah wie Blut ihr Arschloch blutete. Ich musste es sofort an meinen Schwanz spüren.

Sofort steckte ich ihn in ihr erweitertes Loch.

Trotzdem war es eng und sie hatte schmerzen.

Wieder strömten Tränen aus ihren Augen, sie spuckte den Slip aus und wimmerte. Ich nahm mein Schwanz raus, holte vom Schreibtisch Packet band, stopfte ihren Slip wieder ins Maul und klebte es zu, damit sie ihn nicht mehr ausspucken kann.

Danach steckte ich ihn wieder tief in sie Rein.

Ich fickte so Doll ich konnte ich wollt sie richtig quälen. Ich hasste sie eigentlich, sie hatte mich immer beim Pornos gucken gestört und genervt. Ich hasste sowieso Frauen, Mädchen und Kinder allgemein und dachte immer, das sie nur zum Vergewaltigen und ficken da sind, sowie zum schwängern. Als kleine Sklavinnen.

Als ich daran dachte kams mir so hart hoch. Das restliche Sperma verschoss ich in ihren blutigen Arschloch.

"So!", sagte ich, "da du so rumgeheult hast gibt es jetzt eine Bestrafung!".

Ich nahm mein Gürtel und peitschte damit ihren Arsch und die Fotze schön hart.

Als ich sah was für schmerzen sie hatte wurde ich immer härter und größer.

Ihre Beine spreizte ich weit um ihre Schamlippen zu peitschen. Doch dann hatte ich eine bessere Idee. Ich zog meine Schuhe an und trat in ihre Fotze. Sie fiel vor Schmerz auf den Boden.

"Los steh auf!", sagte ich im aggressiven Ton und stellte ein Bein auf ihren Brustkorb.

"Naaa kommst du wohl hoch?", sagte ich immer aggressiver. Ich Peitschte sie mit dem Gürtel.

Zum Schluss wollte ich ihr etwas extra Perverses antun.

Ich öffnete ihren Mund nahm den Slip raus und steckte mein Schwanz in die Kehle.

Daraufhin pisste ich los. Sie verschluckte sich und bekam kaum noch Luft doch ich hörte nicht auf den ich konnte vor Geilheit nicht mehr richtig denken. Mir war egal ob sie ohnmächtig wird oder nicht, ich wollt nur meine Befriedigung. Die Hälfte meiner Pisse spuckte sie wieder aus.

Zur letzen Bestrafung packte ich sie an ihren Haaren und fickte ihr Maul ohne Gnade schnell durch.

Am liebsten hätt ich ihr kleines Gehirn gefickt um ihren nervigen Geist auszutreiben.

Doch den kann ich ein anderes Mal mit anderen Mitteln austreiben.

Fortsetzung folgt!

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

hektor

Sorry das ist Müll. Auch in einem Fantasieboard sollte es wenigstens ein bischen realistich sein.

ekelhaft

Das ist der reine Schwachsinn! Wie der herr so´s Gescherr! Wegsperren!

Daddy

Bitte vor dem absenden noch 1-2 mal korrektur lesen.

Ansonsten isses ne heiße story, auch wenn sie mir 1,2 Gänge zu hart ist.

Bin gespannt ob du weiter veröffentlichst!

Paule

etwas sehr unrealistisch

The reviewing period for this story has ended.


Online porn video at mobile phone


cache:K_P6eYw1i9MJ:awe-kyle.ru/~Janus/jeremy9.html मेरा बेटा मुझे चोदेगाasstr randystrokerएक रद्दीवाले के साथ गे सेक्सdad midlife site:awe-kyle.ruAwe-kyle.ru/~big_messचुदासी चूत को मोटा लन्ड से चुदाईcache:Cqo0EcB0YaUJ:http://awe-kyle.ru/~Passinby/stories.html+Mg, inc, rom, cons,beautifulů tight breestxxx shanillunlondburisexadultery भाई बहन शपेशलuncaba sex storiessex stories pussywillow authors asstmaa ped pe chadi nichese chaddi dikhi hindi khaniafantastic femdom storiesstory junge enge schlitze erst ein und dann abgeficktEnge kleine fotzenLöcher geschichteni did not intend to cum in her mouthfötzchen erziehung geschichten perverscache:kLOdNL9HhaYJ:http://awe-kyle.ru/~LS/stories/maturetom1564.html+"noch keine haare an" " storyferkelchen lina und muttersau sex story asstrasstr/my angel ollie वो किसी और से भी चुदवाती हैslave sucking my cock and cleaning it when I'm doneferkelchen lina und muttersau sex story asstrcudasi muslim oaratenglishpervचूत की चिंता[email protected]fiction porn stories by dale 10.porn.com"asstr" milkingremboursement de dette charline et laurineferkelchen lina und muttersau sex story asstrcache:XypYOJqvnYAJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/baracuda1967.html index nanny2.txtferkelchen lina und muttersau sex story asstrबडी गांड बाली बुर फैला कर मुंह पर बुर रख दियाcache:juLRqSi4aYkJ:awe-kyle.ru/~chaosgrey/stories/single/whyshesstilldatinghim.html chudaaistories mixoscopist fuck me like a whore rundi ki tarah chodh moaningmickie jamis xxx"unlimited wishes" "good boy"fiction porn stories by dale 10.porn.comcache:srlpVmIFf58J:awe-kyle.ru/~SirSnuffHorrid/SirSnuff/OneShots/FirstPregnancyTest.html asstr youngsex stories -sex stories-xxx.comhairbrush bristle rape storiesFotze klein schmal geschichten perverswww,sexychootchodsex story The colorful festival of Holi is celebrated in most parts of India during February-March. A lot of hooliganism is displayed in the name of fun. I loved playing the wild Holi. Last year I celebrated Holi with my close relatives including my Anut Rakhi.ferkelchen lina und muttersau sex story asstrचढ़ा कर घुसायामम्मी की चूत का का मैन भोसड़ा बनायाasstr dale10 bartenderFtzchen klein Dnne geschichtencaultron "adam and Vivian"how I impregnated her /erotic taboo stories Kleine fötzchen geschichten perversferkelchen lina und muttersau sex story asstr"tried to fight him off" Site:asstr.orgcache:v47KMQP6FJQJ:awe-kyle.ru/~Ole_Crannon/whatsnew.html Erotic sex change vulvoidobmuj Age can make all the differenceasstr kip hawkसील तुड़वाते देखाporn story kristen archives blackmail couldn'tshe takes away her nipple's from his mouth xxx pornwww.kaise pata kare ki chachi chudegicache:fKjsFb54SGMJ:awe-kyle.ru/~SirSnuffHorrid/SirSnuff/OneShots/MyLittleBabyGirl.html bdsm sex dom/mmEnge kleine ärschchen geschichten extrem perverspinkel piss "sie wichste"asstr dr thomas boys and girlsold stories cum tits video -videos -lesbian "cum""daughter" "arranged marriage" incestcache:ZMNZSxUCvowJ:awe-kyle.ru/~Renpet/stories/stirring_echoes_in_her_mind.html "pent up" "her muzzle" "his member"cache:QQnOQ8cmwJAJ:https://awe-kyle.ru/~Renpet/stories/tickling_tasha.html my car lost50 wordnoticedick to vigana tg tf porn"little sister" "hairless mound"ferkelchen lina und muttersau sex story asstrsex storiesin erotic reverie बुर चोदाई गालीयॉ दे कर लगा चस्काWill wanton smut links me tadapti rahi vo gangbang karte rahe -storiesmehdi codai vediosferkelchen lina und muttersau sex story asstr"little sister" "hairless mound"मम्मी ने चटवाया बूरLittle sister nasty babysitter cumdump storiesबिधवा की चुदाई शफर मेboob hardly squashed torture by hand in hdcache:sGmyUIiMBVQJ:awe-kyle.ru/~puericil/Nialos.html archive.is rhonkar windel