Fruehreif, Neugierig Und Verdorben, Teil 2

[ MMf/g, Ff/g, cons, reluc, inc, fath, dau ]

[email protected]

Published: 30-Jan-2012

Word Count:

Author's Profile

show Story Summary
Disclaimer
This work is Copyrighted to the author. All people and events in this story are entirely fictitious.

Die Nachbarn

Ein paar Tage später kamen die neuen Nachbarn um sich vorzustellen.

Wie meist, waren nur Vater und Tochter zu Hause. Als es klingelte öffnete Walter in shorts und T-shirt. Auch Anja begrüßte die neuen Nachbarn in knappen shorts und bauchfreiem top.

Jürgen und Hanna stellten sich vor und man setzte sich zusammen. Jürgen war groß gewachsen, kräftig, schlank und hatte kurze dunkle Haare. Er war leger in jeans und Pullover gekleidet und den Beiden sofort nicht ganz sympathisch obwohl er gut aussah. Seine Frau Hanna war ein quirliger, mittelgroßer, üppiger dunkler Typ mit etwas ordinär wirkendem Gesicht. Sie trug einen sehr knappen Minirock und eine locker sitzende dünne Bluse unter der die wogenden Bewegungen von zwei großen Titten zu sehen waren. Ihr Rock spannte sich knalleng über den etwas zu großen aber strammen Hintern. Ihre Schenkel waren glatt und braungebrannt. Nach ein paar drinks kam es zu einer netten entspannten Unterhaltung. Es war nicht zu verkennen, dass Jürgen von der hübschen, zierlichen Anja besonders angetan war. Er machte ihr Komplimente und wollte vieles über sie wissen. Anjas Vater sah aber auch, dass Jürgen den Körper der Kleinen intensiv musterte. Er selbst konnte aber auch seine Blicke immer wieder an Hannas Schenkel empor gleiten lassen. Auch die sich deutlich abzeichnenden dicken Brüste mit offensichtlich großen festen Brustwarzen hatten es ihm angetan.

Beim Abschied war klar, dass sich die Vier öfter sehen wollten.

Nach einigen Tagen und nachdem öfter zwanglose Gespräche auf der Straße stattgefunden hatten, begegnete Anja Jürgen im Garten. Er bat sie ins Haus. Im Wohnzimmer setzte er sich unangenehm eng neben Anja auf das Sofa. Er verwickelte sie in ein anzügliches Gespräch. Jürgen wollte wissen ob sie schon einen Freund habe, ob sie sich mit Männern auskenne und ob sie Sex möge. Anja war verlegen und wich auch aus als er vertraulich die Hand auf ihre nackten Beine legte und versuchte sie an sich zu ziehen.

Stell' dich nicht so an du kleines Früchtchen, ich weiß dass du es mit deinem Vater treibst! Du wirst alles tun was ich von dir will, sonst bekommt dein Vater Schwierigkeiten! Anja stritt immer noch alles ab. Jürgen zeigte ihr mit dem Teleobjektiv aufgenommene Fotos, auf denen sie und ihr Vater halbnackt im Haus zu sehen waren, als Walter zwischen den Schenkeln seiner Tochter kniete und auch als sie zusammen im Bett lagen wobei man deutlich den nackten Po von Anja und den steifen Schwanz ihres Vaters sehen konnte. Anja war total verängstig

Sie wußte dass er sie in der Hand hatte.

Komm mit in den Keller, befahl Jürgen, und er zerrte die Kleine nach unten in eine Art Partyraum mit einer großen Liege. Ich steh' auf so junge Mädchen wie dich. Du wirst mich in Zukunft genauso aufgeilen und befriedigen wie deinen Vater sonst seid ihr wegen Inzest dran, drohte er.

Zieh dein Oberteil aus und zeig mir deine schönen spitzen Titten! Anja saß auf der Liege und gehorchte. Der starke grobe Kerl begann nun aber sehr zärtlich ihren kleinen Busen zu streicheln. Obwohl Anja es nicht wollte, versteiften sich ihre Brustwarzen und die großen Vorhöfe zogen sich runzelig zusammen.

Da betrat Jürgens Frau Hanna den Raum. Anja hatte nicht gewusst dass sie im Haus war. Noch mehr staunte sie als sie sah wie Hanna angezogen war. Sie war zurecht gerichtet wie eine geile Nutte: stark geschminktes Gesicht, ihre ohnehin üppigen Brüste wurden durch eine Büstenhebe aus Leder nach oben und zusammengedrückt; die langen kräftigen Beine waren von glänzenden schwarzen Strümpfen umhüllt die von einem entsprechenden Strapsgürtel gehalten wurden. Sie trug kein Höschen so daß ihr stark behaarter Schamhügel deutlich zu sehen war. Ihr strammer großer Arsch wurde durch die Strapse noch betont. Ohne ein Wort zu sagen stellte sie sich nahe vor Anja die ihren Blick nicht abwenden konnte. Noch nie hatte sie die Titten, den Arsch und die Möse einer erwachsenen Frau so gesehen! Hanna hatte einen dicken, deutlich erhobenen Schamhügel. Ihre sonst wuchernden Schamhaare waren bis auf einen schmalen Streifen über ihrer Spalte sauber ausrasiert. Ihre Fotze klaffte weit offen. Die wulstigen äußeren Schamlippen standen weit ab und dazwischen glänzten ihre langen inneren Schamlippen dunkelrot, nass und lang. Auch der Eingang zu ihrem Fickloch war deutlich zu sehen. Sieh' sie dir genau an, herrschte Hanna das Mädchen an. Du wirst sie mir so geil verwöhnen wie du sonst den Schwanz deines Vaters verwöhnt hast. Der noch komplett angezogene und passive Jürgen zog auf Hannas Anweisung langsam Anjas Mädchenhöschen nach unten. Die Frau und das Mädchen sanken auf die Liege. Der geile Kontrast hätte nicht größer sein können: Das üppige ordinäre Weib und das zierliche Mädchen nebeneinander. Jürgen nahm das Bild in sich auf während er den slip von Anja an seinen Mund und seine Nase presste. Hannas dicke durch die Hebe noch betonte Titten, daneben die kleinen aber festen und spitzen Brustwarzen von Anja; der schmale geschlossene Schlitz der Kleinen und die durch die Rasur und die Straps betonte, aufklaffende, ausgefickte, große Fotze der Ehefrau. Sie legten sich auf den Bauch und Jürgen bewunderte den festen kleinen Po über Anjas schlanken Schenkeln im Gegensatz zu den massiven Oberschenkeln und den breiten dicken Fickarsch seiner Frau Hanna.

Jürgen verließ den Raum.

Hanna begann das verschüchterte kleine Mädchen zu streicheln und zu liebkosen. Du musst auch lernen eine Frau aufzugeilen und dich von einer Frau zu schönen Orgasmen massieren zu lassen, sagte Hanna. Berühre meine fraulichen Brüste, jaaa siehst du, die Brustwarzen werden hart, streichle jetzt auch meinen Po und meine Schenkel, ich genieße das. Bald hatte Anja keine Hemmungen mehr die nackte Frau zu befummeln. Ihre kleine Hand glitt über die Innenseite von Hannas Beinen und mit einem unbewussten Stöhnen spürte sie das erste Mal die schleimige Nässe der geilen Fut einer anderen Frau. Ooooohhhh .... du kannst' es ja, flüsterte Hanna und spreizte ihre Beine soweit es ging. Massiere meinen dicken Kitzler zwischen zwei Finger, zieh' meine nassen Lippen auseinander, streichle meine ganze Möse, lass deine Finger um den Eingang zu meinem Loch kreisen. Die Hüften von Hanna bewegten sich rollend und sie vergaß ihre Umgebung. Oh, mein kleiner Liebling, gib mir jetzt deine Zunge, lass' sie um meinen Kitzler tanzen und schiebe mir die Finger deiner rechten Hand in mein Loch. Anja folgte begierig den Anweisungen. Die vier Finger ihrer Hand glitten wie von selbst in fickenden Bewegungen in das schmatzende Fickloch. Mit einem lauten Schrei erreichte Hanna den Höhenpunkt und presste dabei einen Schwall ihres reichlich fließenden Fotzensaftes über Anjas Hand.

Dankbar und entspannt sank sie zurück und zog das junge Mädchen über ihren üppigen Körper.

Jetzt werde ich dir zeigen wie schön es ist, von einer Frau verwöhnt zu werde, flüsterte Hanna in Anjas Ohr, lass dich gehen, wehre dich nicht mein kleiner Liebling, es wird fantastisch für dich werden. Sie begann den ganzen schmalen Körper des jungen Mädchens mit ihrer Zunge zu lecken. Ihren Hals, ihren Bauch, ihre Beine, ihren süßen Hintern und ausgiebig die kleinen, erst wachsenden Brüste. Noch nie waren Anjas Brustwarzen so groß, zum Zerspringen hart und dunkel geworden wie unter dem erfahrenen Zungenspiel und dem kräftigen Saugen der Frau. Als der Mund des geilen Weibes schließlich die schmale Ritze des jungen Mädchens erreichte war der dazwischen austretende Geilsaft der Kleinen deutlich zu sehen und zu riechen. Hanna kniete sich zwischen Anjas Beine, legte sich die Schenkel über die Schultern und begann den Schlitz vom noch ganz versteckten Kitzler oben bis zur Po-Rosette unten zu lecken. Die feste kräftige Zunge drang zwischen die schmalen aber jetzt angeschwollenen Schamlippen des Mädchens und berührte das noch fast jungfräuliche Innere der Mädchenmuschi. Anjas Hände waren wie von selbst zu ihren erigierten Brustwarzen geglitten, drückten und streichelten während die Hitze in ihrem Schoß unerträglich wurde. Ihre Beine drückten das Gesicht der eifrig leckenden Frau fest auf die Fut. Hannas Zunge versuchte in das noch ungefickte Loch der Kleinen zu dringen und unter konvulsivischen Zuckungen und spitzen Schreien erlebte Anja ihren bisher besten Orgasmus.

Hanna saugte den in Mengen fließenden Fotzensaft in sich hinein.

In ihrer Erregung hatten die beiden Frauen nicht bemerkt dass Jürgen den Raum längst wieder betreten hatte. Der geile Kerl war jetzt nackt bis auf den kleinen slip den er Anja ausgezogen hatte. Er war ihm viele zu klein. Sein prächtiger Schwanz ragte seitlich neben dem Zwickel des Höschens steif nach vorne. Das geile Spiel seiner ordinär zurechtgerichteten Frau mit dem jungen Mädchen hatte ihn so geil wie lange nicht mehr gemacht. Mit leicht wichsenden Bewegungen rieb er seinen prallen Schwanz, der nicht besonders groß war, aber mit etwa 18 x 4 cm und leicht krumm nach oben gebogener Form richtig für die meisten Frauen war.

So war es bei seiner geilen Frau alleine fast nie. Obwohl sie ihm alles bot was er brauchte, mußte er sich Mädchen wie Anja vorstellen um richtig geil zu werden. Beim Ficken musste ihm Hanna schildern wie sie als junges Mädchen war und Jürgen erzählte seine Fantasien wenn er ein Mädchen gesehen hatte das seinen Vorstellungen entsprach. Dann konnte er geil Abspritzen.

Seit sie die Tochter des Nachbarn Walter gesehen hatte, dachte er nur noch an die Kleine und beobachtete sie ständig.

So hatte er auch die geilen Inzestspiele von Vater und Tochter entdeckt.

Von diesem Moment an wusste er dass er eine Gespielin gefunden hatte die seine Geilheit völlig befriedigen würde.

Zusammen mit Hanna hatte er alles geplant.

Jetzt bin aber ich dran ihr geilen Schlampen, rief Jürgen und drängte sich zwischen die beiden so unterschiedlichen weiblich Körper.

Die heiße kleine Anja hatte jetzt vollkommen ihre Angst und ihren Respekt vor diesem Mann verloren und ließ sich nicht lange bitten. Aufgegeilt von den Finger- und Zungenspielen der erfahrenen Hanna wollte sie jetzt einen harten Männerschwanz fühlen. Das große Ding von Jürgen konnte sie nicht mehr erschrecken. Ihr Vater hatte ihr doch schon alles beigebracht was eine Frau im Umgang mit einem geilen Schwanz wissen musste. Mit kundiger Hand begann sie den steifen Schwanz zu wichsen. Sie kümmerte sich intensiv auch um den runzeligen Hodensack während ihre andere Hand die Vorhaut in rhythmischen Bewegungen über die aufgeblähte blaurote Eichel des geilen Mannes schob.

Streichle auch seinen Arsch und seine Furche dazwischen, das mag er, wies Hanna das folgsame Mädchen an. Und nun wirst du den Schwanz meines Ehemannes lecken, sagte sie, und drückte Anjas Kopf zu dem steil aufragenden Schwanz. Anjas Lippen glitten über die Eichel, die fast zu groß für ihren Mund war. Sie bewegte ihren Kopf auf und ab und fuhr fort den langen Schaft gleichzeitig zu wichsen. Ihre Zunge umkreiste den Rand der Eichel des bereits stöhnenden Mannes.

Oooohhhhh....guuuut, stöhnte Jürgen, dein Vater hat dir gut beigebracht einen Männerschwanz zu verwöhnen. Mach weiter so. Jürgens Hände waren nicht untätig geblieben. Längst hatte er mit zärtlichem Streicheln ihre Brustwarzen wieder hart gemacht. Nachdem er ihre kleine Ritze erforscht hatte schob er vorsichtig einen Mittelfinger ganz in die junge enge Fut. Anja rieb ihr Becken stöhnend am Finger des Mannes. Mehr bitte, gib mir mehr bitte, flüsterte sie in Jürgens Ohr. Für einen zweiten Finger war ihre ungefickte und jungfräuliche Fotze aber noch zu klein. Er kitzelte ihre Porosette, befeuchtete sie gut mit dem reichlich fließenden Fotzensaft und schob eine Fingerspitze mit stoßenden Bewegungen in das enge Loch, was dem nun in ihrer Geilheit zu allem bereiten, hemmungslosen Mädchen sichtlich gefiel.

Du wirst meinen Jürgen jetzt bis zum Höhepunkt blasen und seinen Samen schlucken, verlangte die zuschauende Hanna von Anja. Auch sie hatte beim Anblick der geilen Szene längst begonnen ihre Fotze wieder aufzugeilen. Sie bewegte einen surrenden, extra dicken Vibrator in ihrem ausgevögelten Loch und rieb dabei auch ihren Kitzler. Jaaa, schrie Jürgen, ich werde alles in ihren kleinen Mund spritzen. Gleich kommt es mir. Anja war jetzt voll auf den zuckenden Schwanz konzentriert. Ihre Finger massierten weiter den Schaft, ihre Lippen und ihre Zunge glitten in kleinen, leichten Bewegungen über die Eichel. Der Körper von Jürgen verkrampfte sich, ein starkes ziehendes Gefühl in seinem sich hoch wölbenden Unterkörper kündigte seinen Erguß an. Jaaaaaa ......, der erste Schwall Sperma schoß in den Mund des jungen Mädchens, der zweite, dritte und vierte Schuß folgte. Anjas Mund füllte sich mit dem herben, pilzartigen, aber angenehmen Geschmack von Jürgens Sperma und sie schluckte, und schluckte. Samen tropfte aber auch aus ihren Mundwinkeln und lief auf ihre in höchster Erregung gereizten kleine Brustwarzen. Zärtlich leckte sie den Rest des geilen Männersaftes vom leicht erschlaffenden Schwanz des Mannes der entspannt auf das Bett zurückgesunken war.

Hanna umarmte, und lobte das junge Mädchen, dafür dass sie es ihrem Mann so gut besorgt hatte. Sie küßte den Mund Anjas und ihre Zunge nahm dabei den Geschmack des Samens auf.

Sie lagen jetzt nebeneinander auf der Liege. Anjas kindlicher Körper war total nackt, Jürgen trug noch den kleinen Mädchenslip und die üppige Hanna war noch in ihrem geilen jetzt aber ziemlich ramponierten outfit.

Hat es dir gefallen meine Kleine, fragte Jürgen. Ja, aber ich möchte von dir endlich richtig gefickt werden. Ich hatte noch nie einen Schwanz in meiner kleinen Möse, mein Vater hat ihn mir auch nicht hinein geschoben. Ich möchte endlich ein heißes Stück Männerfleisch tief in mir haben. Bitte Hanna, sag deinem Mann dass er mich vögeln soll! Während sie so sprach, hatte ihre Hand begonnen den weichen Schwanz zu drücken und zu reiben. Auch Hanna machte mit. Nein ich will erst auch noch gefickt werden, verlangte Hanna. So geil war Jürgen schon lange nicht mehr. Er muß meine Fotze und auch meinen Po richtig durchziehen. Du meine Kleine wirst ihm dabei helfen. Du wirst ihm deine kleine Spalte zeigen, wirst vor seinen Augen wichsen und ihm deine mit Fotzensaft beschmierten Finger ablecken lassen. Das geilt ihn auf.

Der Schwanz hatte sich unter der aufgeilenden Behandlung der beiden Weiber längst wieder aufgerichtet. Hanna setzte sich auf ihren Mann. Ihre vor Nässe auslaufende große Fotze stülpte sich schmatzend über den Schwanz. Sie ritt ihn mit wogenden Bewegungen ihres breiten Beckens. Ihr fülliger Arsch klatschte immer wieder auf Jürgens Schenkel. Saug an meine Titten, verlangte sie von Anja. Diese setzte sich rittlings über den Kopf des Mannes, der sofort seine Zunge durch ihren Schlitz gleiten ließ und ihren reichlich fließenden würzigen Fotzensaft schlürfte. Anjas Finger rieben vor den Augen des geilen Mannes den kleinen Kitzler und zogen die schmalen Schamlippen auseinander damit Platz für Jürgens Zunge war. Es war jetzt ein vollkommenes geiles Trio. Jeder war darauf bedacht seinen Partnern und sich selbst die größte Lust zu geben.

Fast gleichzeitig stöhnten und schrien sie ihre Orgasmen heraus. Jürgens Saft wurde von Hannas melkender Möse aufgenommen, Anja kam es durch die eifrig leckende Zunge des Mannes und Hanna wurde durch den spritzenden Schwanz und den an ihren großen Titten saugenden Mund der Kleinen zum Höhepunkt gebracht.

Als sie sich beruhigt hatten, sprach Jürgen: Ich will dich bald ficken, meine geile Kleine. Ich will der erste Schwanz in deinem kleinen Fickloch sein. Ich will aber dass du vorher zum Arzt gehst. Du sollst von einem Frauenarzt untersucht werden. Er soll bestätigen, daß deine noch sehr kleine, kindliche Fut auch bereit ist für einen großen harten Schwanz. Du sollst nicht verletzt werden. Außerdem soll er dir die Pille verschreiben, damit ich, und später auch Andere, ohne Gefahr tief in dein Loch spritzen kann. Ich habe einen Freund, der ist Frauen- und Kinderarzt. Er wird dir einen Termin geben.

Du wirst dir von jetzt an auch die spärlichen Haare deiner Muschi rasieren. Du hast zwar erst wenig Flaum auf deinem Schamhügel und den Schamlippen, aber ich will sie immer vollkommen glatt haben. Du wirst mir und deinem Vater - und vielleicht auch anderen Männern - noch viel geile Freude mit deiner glatten, nackten jungen Muschi, deinem kleinen knackigen Arsch und den schwellenden Hügeln deiner Brüste mit den stolz aufgerichteten spitzen Brustwarzen machen.

Fortsetzung folgt

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

ppixie

@Tom, ich schreib Dir mal (ausnahmsweise) per E-Mail meine kleinen Hinweise. Hab nur gerade wenig Zeit, aber bestimmt die naechsten Tage.

pedomaddin

ist ne echt geile geschichte,weiter so..

The reviewing period for this story has ended.


Online porn video at mobile phone


chicking in nurse ki wah xxx kar wahi ki nahicache:XypYOJqvnYAJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/baracuda1967.html pza storyich war 11 als mir meine mutter zum 1. mal beim wichsen zusahjunge tittchen tortur geschichtencache:SlvfDfwhXEoJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/rolf2520.html?s=4 cache:c9AR2UHUerYJ:awe-kyle.ru/~sevispac/girlsluts/handbook/index.html bdsm gelding vixen shelfमस्तानी की चुदाई की काहनियाcache:aJO-OMyBKxwJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/smcyber227.html cache:mF1WAGl8k0EJ:http://awe-kyle.ru/~LS/stories/peterrast1454.html+"ihre haarlose" storyhot publickey parke sex xxx fuck"book of norks" foot fetishbabyfotze nackt geschichtenasstr schoolgirl femdom denialkristen geschichten tochter asstrasstr.com melissapriest drugs seduction asstr.orgaged out face fart storystrip search machine searchemasstr sister balls whorekristen stories FFff, fant licking babyबहन का भोंसड़ाdale 10, extreme incest family porn fiction.porn.comcache:ww7PFlgMt3UJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/unknown2891.html darius thornhillgirldom stories ggg/fKleine Fötzchen erziehung zucht geschichten perversघुमाने फिराने के बहाने चुदाई की हिनदि कहानियाKleine Fötzchen erziehung zucht geschichten perversFf/b fond mast indian stories asstrwww.mrdouble.bz/htm/stories.htmferkelchen lina und muttersau sex story asstrमेरी बूर का बुराहालcache:RKfEFr6UyJMJ:awe-kyle.ru/~The_Wizard_Whitebeard/CampaignManagerPerks.html hajostorys.comferkelchen lina und muttersau sex story asstrmcstories cfnmमुस्लिम ने हिन्दू की बीबी को चुदाईkathy asstrimpregnorium girl in the cream dressferkelchen lina und muttersau sex story asstrEnge kleine fotzenLöcher geschichtenhindi choda chodi pela pelhi kahani[email protected]सर्दी की रात में चुद गईsex story jethan ne raatme chudaisexs top 100indirferkelchen lina und muttersau sex story asstrhtpp.//www.asstr.org.inzest in deutschfiction porn stories by dale 10.porn.combdsm ancient African gelding picsasstr baby you can use mommy whenever you want my hole belong to you sonदो आर्मी नर्सों की चुदाई पार्ट-1टटटी चटवाकर चुदवाई भाभीजानKleine Ärschchen dünne Fötzchen geschichten perverserotic fiction stories by dale 10.porn.comKleine geile Sau geschichten perverscache:_HvVGyGX2TcJ:https://awe-kyle.ru/~FUCKTOR/mytranslations/pokorenietari.html von Einbrecher aufs Bett gefesselt geknebelt vergewaltigtcache:TU8he55iloYJ:awe-kyle.ru/~LS/dates/2013-05.html "book of norks" mcstoriesभाई से चुदने के लिये टाँग फैलाईfiction porn stories by dale 10.porn.comerotic fiction stories by dale 10.porn.comतरक्की का सफर चुदाई की कहानीkristen archive incest stories brother and little sisterfull body whipping punishment of submissive wife or sex slave video extra swat if she protesttako mi je lepo lizao ribicuErziehung pervers SM geschichten fötzchenfiction porn stories by dale 10.porn.comluchhi run di fudierotic fiction stories by dale 10.porn.comEnge kleine ärschchen geschichten extrem perverscache:01g7wrMYukIJ:awe-kyle.ru/~pza/lists/boyslave_hist_stories.html?s=8 एक रद्दीवाले के साथ गे सेक्स